Ausblenden ausblenden
 Menu oberhalb, bitte scrollen

Goodyera repens


Moosorchis

Goodyère rampante

Godyera

Klicken in die Bilder öffnet die Diaschau.

zu der Verbreitungskarte | Glossar der Fachbegriffe

wissenschaftlicher Name Info Flora:               Goodyera repens (L.) R. Br.
World Flora online:  Goodyera repens (L.) R. Br.
Volksnamen (d, fr, i) vergleiche Nomenklatur Info Flora

Weitere gebräuchliche Volksnamen:  Kriechendes Netzblatt
Blütezeit Mitte Juni bis Ende August
Hauptmerkmale Mehr oder weniger ausgeprägt netznervige Blätter (auch im Winter sichtbar), stark drüsig behaarter Stängel mit kleinen weissen Blüten.
Beschreibung Schlanke, ziemlich zarte Pflanze, oft in Gruppen stehend (Vermehrung durch Ausläufer), 10 - 25 cm hoch. Stängel oben drüsig behaart, Laubblätter in einer Rosette, herzförmig bis spitz eiförmig, kurz gestielt, mehr oder weniger netznervig, Blütenstand einseitswendig bis schwach spiralig, mit 5 -15 sehr kleinen Blüten. Blütenfarbe weiss bis cremefarben, Sepalen und Petalen helmartig zusammenneigend, Sepalen aussen drüsig behaart. Lippe zweigliedrig, Hypochil halbkugelig, Epichil dreieckig zungenförmig, nach unten gerichtet, kein Sporn. Die Blätter überdauern den Winter.
Ähnliche Arten Sommer- und Herbstdrehwurz haben deutlich spiralige Blütenstände, keine netznervigen Laubblätter und kommen nie in moosigen Wäldern vor.
Biotop Schattige, moosige Föhren- und Föhren-Eichenwälder, auf Kalkblockschutt, seltener in Fichtenwäldern, auf mässig trockenen, basischen bis sauren, nährstoffarmen, modrig-humosen Sand- und Lehmböden.
Verbreitung Verbreitet in den Alpen, kann hier lokal grössere Bestände bilden, zerstreut in den Voralpen und im Jura.

Verbreitungskarte
Datenstand AGEO-Daten 1.2.2021, Info Flora-Daten 25.1.2020.
Klicken in die Grafik vergrössert die Abbildung.
Häufigkeit, Gefährdung Zerstreut. Im Mittelland fast gänzlich fehlend, die Art ist extrem konkurrenzschwach und wird bei Eutrophierung (auch aus der Luft!) leicht von Gräsern überwuchert. Empfindlich auf Bedeckung durch Laubfall.
Gemäss Roter Liste 2016 als "potentiell gefährdet" eingestuft.
Status (Rote Liste 2016) und Schutzstatus (Quelle Info Flora)



Seitenanfang



Impressum & Datenschutz | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2021

Aktualisiert 06. 02. 2021

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.