Ausblenden ausblenden Startseite   Kartieren   Wir kartieren   Anleitung prov. Koordinaten



AGEO-Datenbank: Bearbeitung von Literaturangaben

Bei der Bearbeitung der Rückmeldungen von Orchideenfundorten im Rahmen des "Jahr der...." fällt mir immer wieder auf, dass bei der Suche nach Fundorten, welche aus Literaturangaben stammen, Missverständnisse auftreten. Im Folgenden möchte ich darum anhand eines Literaturbeispiels aufzeigen, wie die einzelnen Datenteile eines Fundortes entstehen, damit sie für die AGEO-Datenbank verwertbar werden.

 

Literaturbeispiel:

Literaturname Einige weitere Orchideenstationen im Tessin und in der Mesolcina
Autor Gsell Rudolf
Veröffentlichung 1948
Art Herminium monorchis (L.) R. Br.
Text Mesolcina auch in den Monti oberhalb Soazza, 1000-1050 m, mehrfach und truppweise.

Vorgehen:

Bestimmen der Karte 1:25000 Nr.1274 (Mesocco)
Bestimmen der km-Koordinaten Bei einer Höhe von 1000-1050 m sind 736/135 (Grifea, Selva, Trona), 736/136 (Lombrei), 736/137 (Dort) möglich. Am wahrscheinlichsten ist 736/135.
Bestimmen von provisorischen Koordinaten Bei einer Höhe von 1000 m ist z.B. 736240/135640 (Trona) möglich,
bei einer Höhe von 1050 m ist z.B. 736120/135090 (Mot Grand, ---) möglich.
Bestimmen der Gemeinde Bei 1000 m Höhe Soazza GR,
bei 1050 m Höhe Soazza GR
Bestimmen des Flurnamens Bei 1000 m Höhe Trona?,
bei 1050 m Höhe Mot Grand?
Bestimmen des RF/Q Bei 1000 m Höhe 9621/1,
bei 1050 m Höhe 9621/1.


Für die Positionen im Fundort-Erhebungsblatt der AGEO ergeben sich z.B. für die Höhenangabe von 1000 m folgende Werte:

Jahr 1947 (erwähnt in der Literatur)
Kanton GR
Politische Gemeinde Soazza
Flurname Trona?
Koordinaten 736240/135640
Meereshöhe 1000
Karten Nr. 1274
RF/Q 9621/1
Name/Vorname Gsell Rudolf
Angaben zum Fundort Prov. Koord.! Einige weitere Orchideenstationen im Tessin und in der Mesolcina, 1948, "Gsell Rudolf": "Mesolcina: auch in den Monti oberhalb Soazza, !1000!-1050 m, mehrfach und truppweise"
Biotope (nicht erwähnt)
Datum 26. Juni 1947 (willkürlich, ungefähre Blütezeit)
Artnummer / Artname 901 / Herminium monorchis
Anzahl 1 (1-10 Ex.)
Bemerkung blühend


Aus diesen Erläuterungen sollte jetzt klar sein, dass die Koordinaten eines Fundortes unter Berücksichtigung sämtlicher Literaturdaten willkürlich von uns gesetzt wurden. Es sind provisorische Koordinaten, die dazu dienen ein Gebiet ungefähr einzukreisen (erwähnt unter Angaben zum Fundort). Das entsprechende Gebiet sollte grossräumig abgesucht werden, um eine Aussage über ein aktuelles Vorkommen oder über ein Erlöschen der Art zu ermöglichen. Falls die gesuchte Art an einem andern Ort im Gebiet tatsächlich gefunden wird, müssen die provisorischen Koordinaten auf die aktuellen Koordinaten korrigiert werden.
 
Bericht Ruedi Irniger (Heft 2/2004)

Seitenanfang



Impressum | Kontakt | Mail Webmaster | AGEO © 2017

Aktualisiert 15. 05. 2014

AGEO Logo www.ageo.ch Der Ausdruck der umfangreichen Bildern ist deaktiviert.